Wasser

Nach einer Erklärung der Vereinten Nationen ist das Recht auf reines Wasser seit Juli 2010 ein Menschenrecht. Verunreinigtes Trinkwasser ist immer noch der Hauptgrund für die meisten Krankheiten. Zwar haben mittlerweile 87 Prozent der Weltbevölkerung Zugang zu sauberem Wasser, aber immer noch sind über eine Milliarde Menschen weltweit unterversorgt.

Für GAUFF Engineering ist der Bereich Trinkwasserversorgung ein „Engagement fürs Leben“. Auf der Basis jahrzehntelanger praktischer Erfahrung planen und realisieren wir Wasserversorgungsanlagen für ländliche und urbane Siedlungsstrukturen und betreiben komplette Wasserversorgungssysteme in Städten und Entwicklungsregionen weltweit.

Kataster

Das Erstellen von Bestandsunterlagen erfordert neben historischem und technischem Knowhow – wie etwa das Wissen um die Bauweise früherer Kolonialmächte – ein hohes Maß an kultureller Erfahrung und eine hochmoderne Ausrüstung, mit der sich zum Beispiel Leckagen feststellen lassen. Kompetenzen, die wir immer wieder erfolgreich für unsere Kunden einsetzen.

Gewinnung

Wassergewinnung in unseren Projektländern bedeutet in der überwiegenden Anzahl der Fälle Flusswasserentnahme. Wir verfügen über die Erfahrung eine solche Entnahme vor Ort umzusetzen und einen reibungslosen Betrieb über Jahrzehnte sicher zu stellen.

Aufbereitung

Neben einer hochwertigen Wasseraufbereitung liegt unser Hauptaugenmerk auf dem Betrieb der Anlage. Diese muss jederzeit auf hohem Qualitätsniveau reibungslos funktionieren.

Speicherung

Die Speicherung von Trinkwasser ist ein wesentlicher Aspekt in der Planung. Die Speicherbehälter müssen daher so dimensioniert sein, dass die Versorgung der Bevölkerung auch über einen längeren Zeitraum autark gewährleistet ist.

Transport

Ballungsräume werden üblicherweise über weit entfernte Wassergewinnungsanlagen versorgt. Dafür muss ein hohes Maß an Betriebssicherheit gewährleistet sein, zum Beispiel dadurch, dass Transportleitungen überwacht werden. Darauf legen wir in unseren Projekten ein besonderes Augenmerk.

Verteilung

In vielen Ländern bedeutet Wasserverteilung nicht zwangsläufig, dass jedes Haus über einen Anschluss ans Versorgungsnetz verfügt. Öffentliche Zapfstellen können in solchen Fällen jeweils bis zu 2000 Einwohner versorgen. Wir realisieren ein ausgewogenes und zukunftsfähiges Verhältnis an Hausanschlüssen und öffentlichen Zapfstellen.

Betrieb

Der Betrieb der Wasserversorgung steht häufig in einem Spannungsfeld zwischen wirtschaftlichem Erfolg und der Notwendigkeit, die gesamte Bevölkerung mit ausreichend frischem Trinkwasser zu versorgen. Wir sorgen für den ausgeglichenen Betrieb und eine nachhaltige Versorgung.