06. April 2017

Suntrace und GAUFF Power beraten IFC bei Photovoltaik Projekten in Äthiopien

Äthiopien bietet reichlich potenzielle Standorte für Photovoltaik Anlagen.

Aktuell fehlen Äthiopien rund 500MW elektrischer Energie.

Die Internationale Finanz-Corporation (IFC) hat das Joint Venture Suntrace und GAUFF Power International im Rahmen des „Scaling Solar Programms“ mit der Technischen Assistenz für die Entwicklung und Ausschreibung von Photovoltaik (PV) Projekten für Äthiopien mit bis zu 200 MW Leistung beauftragt.

Damit hat Äthiopien einen entscheidenden Schritt in Richtung Diversifizierung der Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien gemacht. Noch liefern Technologien wie Solar und Windkraft nur einen geringen Beitrag zur Energiebereitstellung. Rund 70% des elektrischen Stroms werden aktuell aus Wasserkraft gewonnen, wobei in Äthiopien insgesamt ca. 500 MW an elektrischer Energie fehlen.

Die Ethiopian Electric Power (EEP) hat im Rahmen des Growth and Transformation Plan II die International Finance Corporation (IFC, World Bank Group) als Transaktionsberater mit der Entwicklung von PV-Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 500 MW beauftragt. Die IFC ist Teil der Weltbankgruppe und agiert als internationale Entwicklungsbank, mit dem Fokus auf die Förderung privater Unternehmen. In der ersten Projektphase sollen mit der Unterstützung von Suntrace und GAUFF Power PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von bis zu 200 MW entstehen.

Die IFC wird die EEP bei der Vergabe der Projekte an Independent Power Producer (IPP) begleiten und setzt auch in Äthiopien auf ihr bereits in mehreren afrikanischen Staaten laufendes „Scaling Solar“ Programm. Ziel des Programmes ist es, die schnelle Markteinführung von wettbewerbsfähigen PV-Großkraftwerken in Subsahara-Afrika zu ermöglichen. Als vertragliche Basis stellt die IFC eine Reihe von Standarddokumenten zur Verfügung (einschließlich eines Power Purchase Agreement und Government Support Agreement), die eine für alle wichtigen Stakeholder (d.h. die Regierung, der Käufer / Netzbetreiber, Projektsponsoren und Kreditgeber) ausgewogene Chancen- und Risikoverteilung beinhalten.

Das Konsortium Suntrace ./. GAUFF Power International übernimmt gemeinsam mit lokalen Partnern bei diesem zukunftsweisenden Projekt an der Seite der IFC die technische Beratung für die Entwicklung und Ausschreibung der Solar-IPP-Transaktionen. Unsere Leistungen umfassen sowohl die grundsätzlichen Standortanalysen, die technische, wirtschaftliche, ökologische, soziale Bewertung der PV-Kraftwerke als auch die Begleitung der IPP-Vergabeverfahren.

Startschuss des Projekts war im Januar 2017 in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba. Ab Mitte 2017 soll die Ausschreibungsphase für die PV Anlagen starten.