Neubau Polizeidirektion Berlin

Neubauplanung eines multifunktionalen Verwaltungsgebäudes mit technischer Ausrüstung

Hintergrund - Projekt

Zur Verbesserung der Organisation und Arbeit der bisher auf viele Dienststellen verteilten Direktion der Berliner Polizei, entstand im Bezirk Tempelhof der Neubau der jetzt zentralisierten Polizeidirektion zur Verbrechensbekämpfung und polizeitechnischen Untersuchungen (VB/PTU), einschließlich umfangreicher Labortrakte.

Der Gebäudekomplex wurde für bis zu 1.600 Beschäftigte konzipiert und hat eine Gesamtnutzfläche von ca. 25.000 qm. Diese verteilen sich auf drei Kellergeschosse, ein Erdgeschoss, sechs Obergeschosse mit jeweils ca. 250 Büroräumen sowie teilgenutztes/teilbegrüntes Flachdach. Neben Büroräumen beinhaltet der Komplex u.a. unter-schiedlichste Technikräume, Abstellplätze für Kfz, einen Schießstand, Labore, Räume des Bereitschaftsgerichts mit Gewahrsamsbereichen, Küchen und eine Cafeteria.

In dem funktionalen Hochbau wurden modernste Anforderungen erfolgreich umgesetzt. Dies gilt besonders für die Haus- und Sicherheitstechnik sowie für die Umwelttechnik.

Leistungen

Vorplanung

  • Entwicklung und Abstimmung der Konzeption mit dem Auftraggeber

Entwurfsplanung

  • Tragwerksplanung
  • Heizung-Lüftung-Sanitär
  • Elektroversorgung
  • Abwasser-Aufbereitungssysteme
  • Alarm- und Brandmeldeanlagen
  • Telekommunikations- und Funkanlagen

Genehmigungsplanung

  • Abstimmung des Vorhabens mit den Behörden
  • Anfertigen des Bauantrags mit entsprechenden baurechtlichen Anforderungen

Ausführungsplanung und Ausschreibung

  • Detailplanung mit Dimensionierung von Bau und technischer Gebäudeausrüstung
  • Aufstellung der Leistungsverzeichnisse
  • Anfertigen der Schal- u. Bewehrungspläne
  • Initiierung der Ausschreibungsprozesse
  • Vorschlag Bieterauswahl, Angebotsauswertung, Mitwirkung bei Vergabe

Bauausführungsphase - Bauüberwachung und Projektsteuerung

  • Baubegleitende Bau- und Objektüberwachung
  • Baubegleitendes Anfertigen von Schal- und Bewehrungsplänen
  • Kosten-, Termin- und Qualitätskontrolle
  • Aufmaß und Rechnungsprüfung
  • Koordination und Führung der Projektbeteiligten
  • Bemusterung
  • Nachtragsmanagement und Abnahmen