20. April 2020

Sanierung der Wasserversorgung der Stadt Mocuba in Mosambik

Vermessungsarbeiten am Rio Lugela

Grundsteinlegung für das Projekt am 04. Juli 2019

Baustelle für das neue Entnahmebauwerk am Rio Lugela

Die Kreisstadt Mocuba liegt in der mosambikanischen Provinz Zambezi und hat rund 120.000 Einwohner. Ein Hochwasser hat 2015 zentrale Bestandteile der städtischen Wasserversorgung zerstört. So wurde der Wasserentnahmeturm am Rio Lugela schwer beschädigt und dabei die Rohwasserleitung weggerissen. Nach dem Hochwasser hat der Fluss neuen Lauf genommen, so dass eine gesicherte Wasserentnahme nicht mehr möglich war. Zudem war das Versorgungsnetz der Stadt mit einer geschätzten Leckrate von über 80% sehr marode.

Daher wurde GAUFF Engineering von der Weltbank zusammen mit der AIAS (Administracao de Infraestuturas de Água e Saneamento – Gesellschaft für städtische Abwasserentsorgung und Wasserversorgung in Mosambik) mit der umfänglichen Sanierung der Wasserversorgung der Stadt Mocuba beauftragt. Das Gesamtprojekt wurde dabei in zwei Phasen aufgeteilt.

In Phase 1, der sogenannten Emergency Phase, wird ein Entnahmebauwerk einschließlich der elektrischen Versorgung und der Zuleitungen zum bestehenden Wasserwerk sowie ein neues Versorgungsnetz mit einer Länge von rund 27 km geplant. Baubeginn war im Juli 2019. Die Anlage hat nach ihrer Fertigstellung eine Förderleistung von rund 5.700 m3/Tag. Zur Stabilisierung des Flussbetts im Bereich der neuen Rohwasserentnahme werden zusätzlich zwei Buhnen geplant.

In Phase 2 wird die Wasserversorgungsanlage für die Stadt Mocuba geplant, die für die Versorgung von prognostizierten rund 200.000 Abnehmern im Jahr 2040 ausgelegt sein soll. Dafür wird aktuell eine zweite Flusswasserentnahme am Rio Licungo mit Trinkwasseraufbereitungsanlage, Pumpwerken, Speichern und die Erweiterung des Versorgungsnetzes um insgesamt 192 km geplant. Die Leistung dieser Anlage wird ca. 20.000 m3/Tag betragen.

GAUFF Engineering verantwortet in Phase 1 die Planungen, Ausschreibungsunterlagen und die Bauleitung. In Phase 2 arbeiten wir derzeit an der Entwurfs- und Ausführungsplanung sowie der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen.

Die Fertigstellung der Bauarbeiten von Phase 1 ist derzeit im September 2020 geplant.