03. Dezember 2018

UNICEF und KfW Wasser-Projekt in Syrien

GAUFF Engineering arbeitet in Aleppo für die UNICEF am Projekt WASH Phase III (im Plan UNICEF 3)

Die Trinkwasserversorgung in Aleppo wurde zu großen Teilen zerstört und muss dringend wieder hergestellt werden

Die ehemals gute Wasserwirtschaft in Syrien ist nach dem Krieg in einem katastrophalen Zustand. Daher hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zusammen mit der UNICEF das Entwicklungsprogramm WASH Phase III (Water, Sanitation and Hygiene) zur Wiederherstellung der grundlegenden Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Syrien aufgelegt. Auch soll langfristig ein zuverlässiger Betrieb der wieder hergestellten Infrastruktur sichergestellt werden.

GAUFF Engineering wurde im Rahmen dieses Programms von der UNICEF mit der Umsetzung des entsprechenden Teilprojektes in der Provinz Aleppo beauftragt.

Der Auftrag umfasst die Begutachtung, Planung, Erstellung von Entwurfs- und Ausschreibungsunterlagen sowie die Qualitätssicherung und örtliche Bauüberwachung.

Begonnen wird mit der Bedarfsermittlung und vorrangigen Planung von Projekten zur Sanierung der Wasser- und Abwasserinfrastruktur in Aleppo und der gleichnamigen Provinz.

Danach erfolgen die Konzeption und Detailplanung der Infrastruktur und Wasseraufbereitungsanlagen mit der anschließenden Überwachung der Bauarbeiten.

Für einen nachhaltigen und effizienten Betrieb und Wartung der Wasserversorgungs- und Abwassersysteme sollen verschiedene Varianten geprüft und die optimalen technischen Lösungen erarbeitet werden.

Der Projektstart war am 23.09.2018, die geplante Laufzeit beträgt circa drei Jahre. Ein internationales Team aus elf erfahrenen Ingenieuren von GAUFF Engineering wird das Projekt in den kommenden drei Jahren unter Einhaltung unserer hohen Qualitätsstandards umsetzen.